Schütte Holzbau – seit 1750

Das Firmengelände befindet sich auf 6000 qm in Holdenstedt. Zum Team zählen 14 Gesellen, 3 Auszubildende und ein Meister.

Die Zimmerei Schütte wurde 1750 von Jürgen Schütte gegründet. Seit neun Generationen ist sie im Familienbesitz. Um 1900 wurde der Betrieb aus dem Unterdorf von Holdenstedt an seinen jetzigen Standort verlagert. Zwei große Brände in den Jahren 1949 und 1972 verlangten jeweils den Neuaufbau der Zimmerei. Doch die damaligen Besitzer, Gustav 2. und Gustav 3., ließen sich nicht entmutigen. Sie schafften es, den Betrieb auch während des Wiederaufbaues aufrecht zu erhalten. Seit dem Tod von Gustav 3. im Jahre 1994 leitet Gustav 4. den Betrieb. Umfassende Maßnahmen zur Modernisierung haben in dieser Zeit stattgefunden.

Schütte Holzbau Uelzen - Gustav 1.
Gustav 1.
geb. 17.5.1876
gst. 24.6.1923

Schütte Holzbau Uelzen - Gustav 2.
Gustav 2.
geb. 14.12.1899
gst. 14.3.1988

Schütte Holzbau Uelzen - AZ-Artikel 1950
AZ-Artikel von 1950
Artikel lesen (PDF)

Schütte Holzbau Uelzen - Gustav 3.
Gustav 3.
geb. 28.02.1926
gst. 10.02.1994

Schütte Holzbau Uelzen - Gustav 4.
Gustav 4.
geb. 17.05.1961

Die nächste Generation mit Julian und Felix Schütte steht schon bereit und arbeitet in der Firma mit. Julian hat seine Ausbildung zum Zimmerer vor vier Jahren erfolgreich abgeschlossen und beginnt demnächst die Meisterschule. Felix ist gelernter Forstwirt und arbeitet im forstwirtschaftlichen Bereich des Unternehmens. Nach seiner Ausbildung bildete er sich in der Risikofällung und der Klettertechnik weiter.

Gerne sind wir auch für SIE tätig.

Schütte Holzbau Uelzen - Firmenschild
Schütte Holzbau Uelzen - Team
Schütte Holzbau Uelzen - Büro

Schütte Holzbau Uelzen von oben

Schütte Holzbau Uelzen von oben - Luftbild